Clickfunnelsexperte 

Gratis Templates

Was ist ein Funnels, Beispiele und wie man einen erstellt (Leitfaden)

Wenn Sie möchten, dass der Verkaufsprozess Ihres Unternehmens so effizient wie möglich abläuft ist ein Marketing Funnel die perfekte Lösung. Denn durch einen Funnel (Trichter) wird der Websitenbesucher zu einem zahlenden Kunden. Im folgenden erhalten Sie Tipps und Tricks zu einem kompletten Marketing Funnel. 

Wie Funktioniert ein Funnel?

Kurzüberblick!


1

1. Bringen Sie mehr Fremde dazu, Ihre Website zu besuchen.

In dieser Phase wollen Sie eigentlich nur, dass völlig fremde Personen, die Ihre Marke nicht kennen, auf Sie und den Wert, den Sie bieten, aufmerksam werden. Sie wollen sich einen Ruf als Unternehmen aufbauen, das Ihrer Zielgruppe hilft, die Probleme zu lösen, die sie im Zusammenhang mit Ihrer Arbeit haben.

2

2. Wecken Sie das Interesse und Vertrauen neuer Besucher

Überzeugen Sie sie die Besucher Ihrer Landingpage oder Website für Ihr Produkt und gewinnen Sie das Vertrauen. Das Vertrauen und die Zuversicht in Ihr Unternehmen ist eine zuverlässige Ressource, bevor irgendjemand jemals in Erwägung zieht, seine E-Mail-Adresse zu übergeben und Ihnen die Erlaubnis zu erteilen, seinen persönlichen Posteingang mit der Art von Informationen zu überfluten, die Sie für angebracht halten.

Sobald dieses Vertrauen erst einmal aufgebaut ist, können Sie damit beginnen, sie nach ihrer E-Mail-Adresse zu fragen, im Austausch gegen etwas von noch größerem Wert in der Regel ein Kostenlos Ebook oder ein Give away 

3

3.Kaufreue und der Funnel

Sobald sich jemand für den Empfang Ihres Newsletter angemeldet hat, ist er auf Ihrer E-Mail-Liste und wird als Interessent betrachtet.

JETZT können Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie an diese Person verkaufen wollen.

Wenn der Verkauf in einer der beiden oben genannten Phasen stattfindet, werden Sie voreilig handeln und wahrscheinlich die Leute, die noch nicht bereit sind, sich verkaufen zu lassen, ein wenig verunsichern.

Aber nachdem jemand die Hand gehoben hat und gesagt hat, dass er von Ihnen ausführlichere Informationen wünscht, indem er sich mit seiner E-Mail für den Erhalt Ihres Newsletter angemeldet hat, muss die Lieferung von qualitativ hochwertigen, hilfreichen Informationen nicht mit dem Newsletter aufhören.

4

4. Machen Sie Ihre Kunden SUPER glücklich, mit Ihnen Geschäfte zu machen

Sobald jemand ein Kunde ist, ist er dabei. Aber nur, weil er vorerst dabei ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass er lange bleibt oder dass er wieder bei Ihnen kauft, wenn Sie etwas verkaufen, das kein Abonnentenprodukt ist.

Wie Sie einen Kunden nach seinem ersten Kauf behandeln, ist also fast genauso wichtig wie die Behandlung nach der Umwandlung von einem Besucher in einen Interessenten. (Wenn nicht noch wichtiger).


Menü schließen
>